Affen?

Mal wieder ist ein Nachtdienst zu Ende. Eine angenehme Nacht war das. Sommerliches Wetter, wenige Einsätze – vor allem wenig zu schreiben –  durchweg freundliche Bürger und nette Kollegen auf dem Auto. Auf dem Heimweg setzt neben der Müdigkeit auch noch der Frühstückshunger ein. Was liegt also näher als ein kurzer Stopp bei meinem Stammfrühstücksimbiss. Mir ist ein Rätsel, wie die Betreiberin es jeden Morgen schafft, um 04 Uhr mit frischen Brötchen im Kofferraum den Laden aufzuschließen. Ich ziehe sowieso meinen Hut vor den Menschen, die den Mut besitzen, sich mit einem kleinen Geschäft selbstständig zu machen. Das Ganze auch noch zu solchen unfassbaren Uhrzeiten. Ich könnte das nicht.

Kurz vor 6 parke ich vor dem kleinen Laden und latsche in ausgebuffter Jogginghose schon im Halbschlaf an die Theke. „Ein Spiegeleibrötchen bitte!“ – „Also wie immer!“ lacht die freundliche Verkäuferin und greift in die Auslage: „Wir haben uns ja lange nicht gesehen. Hatten Sie Nachtschicht?“ Ich bejahe. Weiterlesen „Affen?“