kurze Nachfrage (1)

Ich hatte kurze Notizen aus den letzten Jahren angekündigt. Hier ist Numero 1 – ein Telefonat mit einer freundlichen älteren Dame im dem September 2012

„Hallo, ich hab ein Knöllchen bekommen weil ich falsch geparkt habe. Im Haltverbot.“ – „Ja?!“ – „Aber ich war doch da in der Grundschule zum Singen und Malen.“ – „Na, dann dürfen Sie aber doch trotzdem nicht falsch parken…“ – „Aber es war sehr dringend! Und wenn ich nächstes Mal vielleicht einen Zettel schreibe, dass ich singen und malen bin?“ – „…dürfen Sie da trotzdem nicht parken!“ – „Schade. Aber ich dachte, fragen kann man ja mal… Danke!“ 

3 Gedanken zu “kurze Nachfrage (1)

  1. Mal ehrlich. Hat man nicht manchmal Lust die Dienstwaffe zu nehmen und falling down nachzuspielen bei den ganzen „Irren“ um einen herum?

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.