Ins kalte Wasser

Die letzten Wochen hatten leider keine Polizeigeschichten auf Lager, die man hier öffentlich ausbreiten könnte. Deshalb zappen wir heute noch einmal zurück in einen sommerlichen Nachtdienst vor einigen Jahren.


„Der Wagen muss in die Werkstatt! Ich fahr morgen damit in‘ Urlaub!“ Da wäre ich mir anstelle des Beifahrers nicht so sicher. Im Gegensatz zu ihm bin ich aber auch nüchtern und nicht vor ’ner halben Minute mit 70 Sachen vor’n Baum gefahren worden. „Wir kriegen das schon irgendwie hin!“ lüge ich ihn an. Er möchte aussteigen. Dem Fahrer haben wir das gerade verboten. Wäre auch schwierig geworden, immerhin sieht man unter seiner kurzen Hose den linken Oberschenkelknochen aus der Haut ragen. Das hat er allerdings noch nicht gepeilt – die Hormonachterbahn in seinem Kopf verteilt fleißig Freifahrten. Weiterlesen „Ins kalte Wasser“

Spätdienst

Wenn ein Versprechen der Polizei-Personalwerbung stimmt, dann der Slogan „Kein Tag ist wie der andere“. Einzelne Einsätze kennt ihr ja schon, ihr habt sicher alle schon mal ne Folge Großstadtrevier gesehen. Ihr seid bereit: ich nehme euch heute einfach mal mit in den Spätdienst.

Weiterlesen „Spätdienst“

Ein Hoch auf den Hausmeister

Der Hausmeister zeigt uns die offen stehende Tür. Einen Einbruch halte ich in dieser muffigen Bude für unwahrscheinlich. Eher würde hier jemand raus als rein wollen. Buäh. Naja – wir schauen trotzdem drinnen mal nach dem Rechten. Man weiß ja nie.
Weiterlesen „Ein Hoch auf den Hausmeister“

allgemeine Verkehrskontrolle

„Leuchten Sie mal nicht so hier rein mit Ihrer Taschenlampe! Sie behandeln mich ja wie einen Schwerverbrecher!“ hält der Kleinwagenfahrer mir vor, den ich zur allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten habe. Ich sehe das ein bisschen anders: „Ich bin einfach nur vorsichtig, wir kennen uns schließlich nicht!“ Was der Mann für eine leere Floskel zu halten scheint meine ich vollkommen ernst. Ich kenne ihn nicht, ich weiß nicht, wer mich erwartet. Er ist in der charmanten Lage, sicher zu sein, dass ich ihm nicht ans Leder will. Ans Portmonee, schlimmstenfalls. Bei mir sieht das leider anders aus. Und eben darum bin ich, wie alle vernünftigen Kollegen, erstmal vorsichtig.

Damit ihr zukünftig eine Ahnung habt, wie die Polizei kontrolliert und wie ihr uns die Arbeit erleichtern und die Kontrolle für alle angenehmer machen könnt, gucken wir uns eine allgemeine Verkehrskontrolle mal genauer an. Weiterlesen „allgemeine Verkehrskontrolle“