#JeSuisCharlie

Gestern wurden in Paris bei dem Attentat auf die Redaktion des Magazins Charlie Hebdo unter anderem zwei Kollegen im Dienst getötet. In einem Video zu sehen, wie der Kollege rücklings auf dem Gehweg liegt, mit erhobenen Händen um sein Leben fürchtet, und wie er anschließend erschossen wird, hat mich zutiefst betroffen gemacht. Paris war plötzlich sehr nah und ich wollte nicht so recht glauben, was ich sehen musste.

Bei aller Wut uns Sprachlosigkeit über solche Taten müssen wir jetzt besonders Acht geben, wenn Menschen in unserem Umfeld aus dem Verhalten dieser Kriminellen falsche Schlüsse ziehen, die Dinge verallgemeinern und anders aussehende, anders glaubende Menschen generell für irgendeine Form von „Bedrohung“ halten.

Angst ist ein schlechter Berater! Lasst euch nix erzählen!

#JeSuisCharlie

2 Gedanken zu “#JeSuisCharlie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s